Luca und Allegra: Liebe keinen Montague - Stefanie Hasse

Juni 24, 2016 Alisia Clark 2 Comments



Impress│Band 1│223 Seiten│3,99€│Amazon


Beschreibung:

**Romeo & Juliet never die…** 

»Ein MUST-READ für all diejenigen, die noch an die wahre Liebe glauben oder ihr bereits begegnet sind.« (Born from the Sky)

Maskenbälle, unsternbedrohte Familiengeschichten und verfluchte Liebespaare kennt Allegra höchstens aus ganz alten Büchern, aber mit der Realität haben sie für sie nichts zu tun. Das ändert sich grundlegend, als sie bei einem Kurzurlaub am Gardasee erfährt, dass ihr Hotel von Nachfahren der Capulets geführt wird. Anscheinend ist ihre Fehde mit den Montagues auch nach Jahrhunderten noch intakt. Als sie aus purer Neugier die andere Seite des Sees erkundet, beginnen sich die Ereignisse unwillkürlich zu verdichten. Denn Allegra trifft auf Luca Montague und damit auf ihr magisches Schicksal… (Amazon)


Meine Meinung:



Um ehrlich zu sein fehlen mir die Worte. Nachdem Being Beastly für mich ein Reinfall war, bin ich hier etwas vorsichtiger herangegangen. Immerhin heißt es auch hier es sei eine Adaption (von Romeo und Julia).
Das Cover hatte mich jedenfalls gleich angesprochen. Es ist schlicht und hat vor allem etwas von der Geschichte in sich.

Gleich nachdem ich die erste Seite auf dem Kindle gelesen hatte, war ich schon wie gebannt. Ich konnte es kaum aus der Hand legen und wie automatisch griff ich nach dem Kindle. Gleich zu Anfang merkt man, dass man etwas Besonderes in den Händen hält und liest. Von Anfang an hatte ich das Gefühl, in der Geschichte drinnen zu sein.

Durch den einfachen Schreibstil konnte man super in die Geschichte hineinfinden. Es war, als würde man einen Film anschauen. Ich hatte die meiste Zeit eigentlich nicht das Gefühl ein Buch zu lesen, sondern eher einen Film zu schauen. Das passiert mir manchmal bei richtig guten Büchern. Man ist so vertieft in die Geschichte, dass man gar nicht merkt wie die Seiten nach und nach schrumpfen.

Dass es einem wie bei einem Film vorkam, lag auch daran, dass man sich alles so gut vorstellen konnte. Die Umgebung war so realistisch beschrieben, dass man sich gefühlt hat, als wäre man selber dort!
Auch die Charaktere haben hier ihren Teil dazu beigetragen. Man liest die ganze Geschichte in Allegras Sicht, die eine angenehme Person zu sein scheint. Eigentlich kann ich großartig nichts zu den Charakteren sagen außer, dass man sie in diesem Band sehr gut kennen lernen konnte und ich gespannt bin, wie es in Band 2 ist.

Die Geschichte beginnt gleich an dem Punkt, dass Allegra plötzlich nach Italien will. Schon da an merkt man, dass etwas wie Spannung in der Luft schwebt. Je weiter liest, desto spannender wird es. Bis ich am Ende nicht glauben konnte, das es schon zu Ende ist!


Fazit:


Dieses Buch gehört jetzt schon zu meinen Top 10 Büchern dieses Jahr! Es hat alles was ich mir von einem guten Buch wünsche: Einen guten Schreibstil (bzw. angenehmen), glaubwürdige, lebendig wirkende Charaktere und eine tolle Geschichte. 
Da ich sowieso ein Fan von Romeo und Julia bin, war ich gespannt, was Stefanie hier gezaubert hat. Ich kann nur eines sagen: Es hat es verdient sich eine Adaption zu nennen. Man findet so viele Details von Romeo und Julia wieder, die sehr gut in die Geschichte eingearbeitet sind.
Es ist nicht so als würde ich ein Buch lesen, sondern einen Film schauen. Das macht für mich ein sehr gutes Buch aus.
Ein Muss für alle Romeo und Julia Fans. Ihr werdet nicht enttäuscht sein!

Bewertung:

5 von 5 Sternen.

2 Kommentare:

[Rezension] Being Beastly: Der Fluch der Schönheit - Jennifer Alice Jager

Juni 21, 2016 Alisia Clark 9 Comments

Impress │294 Seiten│ebook│3,99€Amazon

Beschreibung:

**Wenn Schönheit auf Grauen trifft und Furcht zu Liebe wird…**
Als die schöne Valeria erfährt, wen sie heiraten soll, ist ihr wohlbehütetes Leben auf einen Schlag vorbei. Um den jungen Grafen Westwood ranken sich Schauergeschichten von einem Fluch und ihr neues Heim gleicht eher einer Ruine als einem herrschaftlichen Herrenhaus. Auch Westwood selbst benimmt sich ihr gegenüber mehr wie ein eiskaltes Biest und nicht wie der Mann von Stand, der er eigentlich sein sollte. Doch dann stößt Valeria in einem verstaubten Raum auf magische Windlichter, die jedes für sich ein Geheimnis bergen. Sie zeigen Valeria einen ganz anderen Grafen, voller Freundlichkeit und Güte…(Verlagsseite)

Meine Meinung:

Ich liebe Märchen und ich liebe Märchenadaptionen. So war es ziemlich klar, dass ich dieses Buch unbedingt haben musste. Der Inhalt hat mir zugesprochen und ich hab es gleich vorbestellt! Als es endlich da war, habe ich gleich angefangen zu lesen.
Das Cover ist einfach nur unglaublich gut und es passt sehr gut zur Geschichte bzw. zum Titel!

Der Anfang war eigentlich ein guter Anfang. Ich fand die Idee, dass jedes Mädchen mit sechzehn Jahren zum König muss, grandios! Auch, dass es zu einer Zeit spielte, indem es einen König gab. Gleich von Anfang an wurde erwähnt, dass es auch Magie in dieser Welt gibt.
Als Valeria zu einem Fremden gehen muss, und zwar nur mit ihrer besten Freundin als Begleitung, fand ich es noch immer nicht schlecht. 
Ab dem Zeitpunkt, wo sie sich zum ersten Mal begegnet sind, ging es praktisch bergab. Stück für Stück wurde es mehr und mehr oberflächlicher und bald wollte ich es schon abbrechen und es einfach hinter mich bringen.
Ich konnte einfach nicht Valerias Handlungen verstehen. Größtenteils fand ich es einfach irrsinnig. Man ist in einem fremden Haus. Es wird zu einem gesagt: Geh abends nicht raus! Also was macht Valeria wohl? Sie geht raus!
Dann wird ihr auch noch gesagt, nicht in den Ostflügel oder zu dem Schrank wieder zu gehen. Was macht sie? Sie geht dahin!
Es hat mir einfach hier an Tiefe gefehlt. Die Idee wie die Handlung verlaufen soll, war eigentlich an sich gut. Allerdings war es nur einfach an der Oberfläche geschabt oder teils hat das gewisse Etwas gefehlt, um es realistisch erscheinen zu lassen (bzw. leben einzuhauchen).
Es ging alles viel zu schnell. Vieles hätte man gut ausschmücken und länger schreiben können. Länger schreiben müssen!
Man hatte einfach das Gefühl, dass alles zu schnell verläuft.
Erst nachdem ich bei ca. 60% des Buches angekommen war, wurde es endlich etwas spannender. Die Wendung fand ich zwar etwas eigen und war nicht mein Fall, da sie zu oberflächlich ausgefallen ist, aber es hat zu dem Buch irgendwie gepasst.
Die Charaktere gewannen an etwas Tiefe und es wurde interessanter das Buch zu lesen. Das Ende hat dann alles herausgerissen, sodass ich echt froh war, es fertig gelesen zu haben.


Fazit:

Leider hat mich dieses Buch im großen und ganzen nicht wirklich überzeugt. Der Begriff Märchenadaption hat es hier meiner Meinung auch nicht verdient, da ich kaum (bzw. gar nichts)etwas von die Schöne und das Biest darin gefunden habe. Es war mir anfangs zu oberflächlich und kaum Spannung vorhanden, was sich bis zum Ende hin gezogen hatte.
Die Autorin hat viele Gelegenheiten verstreifen lassen Spannung aufzubauen und den Charakteren Tiefe zu geben. An sich war die Idee nicht schlecht und auch die Idee wie die Handlung verlief auch nicht. Nur auch hat es hier an Tiefe gefehlt.
Das Ende hat es alles allerdings wieder besser gemacht. Trotz allem war es ein Buch, was sicherlich anderen gut gefallen könnte, mir aber nicht wirklich zugesagt hatte.

Bewertung:

2 von 5 Sternen

Eigentlich 2,5 da das Ende es noch gut war aber da ich nur ganze Sterne vergebe (und 3 Sterne zu viel währen) bekommt es 2 gute Punkte :)

9 Kommentare:

[LESENACHT] Update

Juni 17, 2016 Alisia Clark 3 Comments

Klicke aufs Bild um zum Post zu kommen!

Wie schon erwähnt, mache ich beides! Ich muss irgendwie das Spiel Türkei gegen Spanien schauen. Das gehört als Türke irgendwie dazu :D Mein Blut verlangt das sozusagen xD

Die erste Frage ist schon online ;)

20:00 Uhr: 
Vor habe ich Being Beastly fertig zu lesen und eventuell auch Luca und Allegra.

Peinlich, peinlich... ich bin gleich nach dem Fußballspiel eingeschlafen! Aber immerhin hab ich das Buch fertig :D

3 Kommentare:

[Lesenacht] Lesen vs. Fußball

Juni 17, 2016 Alisia Clark 11 Comments


Heute Abend ist das Finale. Nach langer Pause ist sie wieder am Start. Allen brennt nur eine Frage auf den Lippen: Wer wird diesen Kampf gewinnen? 
Wovon ich rede? 




Im Team Lesen sind die Trainer Lena und ich (Alisia)

Hier könnte dein Name stehen! Alle können mitmachen :) Ob Blogger oder einfach nur Follower.
Je mehr mitmachen, desto mehr Spaß hat man! Schreibt einfach hier drunter ob ihr mit machen wollt und schon seit ihr dabei!


Wann geht es los? 

Um 20 Uhr heute Abend. Es ist etwas kurzfristig aber das macht umso mehr Spaß ;) 

Wo?

Die Lesenacht findet sowohl hier als auch bei der lieben Lena statt. Es gibt hier auch fragen, weswegen es sich lohnt vorbei zu schauen! 

Habt ihr Interesse? Dann macht doch mit! Wir würden uns sehr freuen :) Seit ihr Team Lesen oder Fußball?
Ich persönlich schaue auf jedenfall das Spiel ;)

Fragen:

20:00 Uhr: Was ist euer Ziel und mit welchem Buch geht ihr ins Spiel?


*Meine Updates

11 Kommentare:

[Geblubber]kleine Fragen an euch!

Juni 14, 2016 Alisia Clark 2 Comments

Hallöchen alle zusammen!

Endlich ist es soweit: Ich hab endlich einen Kabel für die Kamera (dank einer lieben Freundin) und einen Film vor kurzem angeschaut. Habt ihr schone eine Ahnung um was es geht? Nein? Vor einer Weile habe ich mal in Facebook gefragt, ob ihr auch Filmrezensionen lesen wollt bzw. schauen/hören. Heute Abend hab ich jetzt vor endlich eines abzudrehen!
Was es für ein Film ist, werdet ihr dann sehen ;)

Nun aber zu meinen Fragen an euch:

  • Welchen Film soll ich als nächstes sehen und rezensieren? 
  • Interessiert euch sowas eigentlich?
  • Was ist eigentlich für euch bei einem Gewinnspiel wichtig bzw. was würdet ihr gerne gewinnen wollen (Überraschungspaket, Buch, Gutschein, Film, Goodies?) 


Ich freu mich schon auf eure Antworten!


2 Kommentare:

[Auslosung] Endlich ist es soweit!

Juni 09, 2016 Alisia Clark 3 Comments

Hallöchen! 

Leider habe ich erst jetzt, kurz vor dem schlafen gehen, die Zeit gefunden endlich auszulosen!
Wie Bio lief? Spanisch? Erfolgreich verdrängt! 
Naja, jetzt aber mal schnell zu den Gewinnern!

Being Beastly hat gewonnen:


Casus Angelus

Luca und Allegra hat gewonnen:

Karin! 

Endlich einmal hat die liebe Karin gewonnen xD Ich drück dir schon so lange die Daumen aber immer war es knapp. Diesmal aber nicht!
Schickt mir beide doch eure Emailadressen an ( alisiaswonderworldofbooks@gmx.de ), damit ich es euch schicken kann :)

Ihr anderen: Seit nicht traurig, es kommt bald ein neues Gewinnspiel hoch!


Euch eine schöne Woche noch ;)

3 Kommentare: