Unearthly: Dunkle Flammen - Cynthia Hand


Hab das Deutsche Cover nicht gefunden gehabt.

Infos zum Buch:

Titel: Unearthly: Dunkle Flammen
Autor: Cynthia Hand
Band: 1
Verlag: Rowohlt
Seiten: 432
Preis: 9,99€
Link zu Amazon

Beschreibung:

Die Erde steht still, wenn Engel lieben. «Am Anfang ist da ein Junge, mitten im Wald. So alt wie ich, um die sechzehn, siebzehn. Dabei sehe ich ihn nur von hinten. Ein orangefarbenes Licht erhellt den Himmel. Die Luft ist voller Rauch. Als ich auf ihn zugehe, knackt ein Ast unter meinen Füßen. Er hört mich, wendet sich langsam um. In einer Sekunde werde ich sein Gesicht sehen. Genau da verschwimmt die Vision. Ich blinzele, und er ist weg.» Clara ist anders als all die anderen Mädchen auf der Highschool: Ihre Mutter gehört zu den Nephilim. Auch in Claras Venen fließt Engelsblut. Mit übernatürlichen Kräften ausgestattet, wird sie selbst zu einem Schutzengel werden. Vorausgesetzt, sie besteht ihre Bewährungsprobe. Doch die ist schwieriger als erwartet: Clara muss sich entscheiden – zwischen Himmel und Hölle,zwischen Christian und Tucker ...

Meine Meinung:

Das Cover ist einfach hinreisend. Ich liebe es einfach. Darauf zu sehen ist ein Mädchen in einem roten Kleid das in einem Wald steht. Sie soll wahrscheinlich die Hauptperson Clara darstellen. Was ich an diesem Cover mag ist, dass man das Gesicht nicht sieht. Das Kleid ist einfach wunderschön.

In der Geschichte geht es darum das Clara zu einem Viertel ein Engel ist. Da sie plötzlich Visionen bekommt, die ihr zeigen was für ein Auftrag der Himmel für sie hat, muss ihre ganze Familie, die aus ihrem jüngeren Bruder und ihrer Mutter besteht, umziehen. Erst kommt sie in der neuen gar nicht zurecht. In der alten Schule stand sie ganz weit oben und dort beachtet sie einfach niemand. Sie ist eine unter vielen. So muss sie sich etwas anderes ausdenken, wie sie den Jungen aus ihrer Vision näher kommen kann. Als sie ihn dann entdeckt, schmeißt sie sich an seine Fersen. Sie merkt, dass da zwischen ihnen mehr ist als normal. Doch da ist noch seine Freundin Kay und eine wirkliche Nervensäge namens Tucker….

Die Charaktere sind einfach zum lieben. Sie sind liebevoll aufgebaut und keines der Charaktere wird wirklich vernachlässigt. Man hat sich sehr viel Gedanken um jede einzelne gemacht, und das merkt man. 
Die Hauptpersonen sind natürlich besonders hervorgehoben.
Clara ist ein bisschen verwöhnt aber sie versucht immer das richtige zu tun. Da sie ein Engel, wenn auch nur Viertel Blut von ihnen in sich trägt, versucht sie auch nicht zu lügen. Auch wenn sie sowieso eine schlechte Lügnerin ist.
Christian ist eher der Sunnyboy. Er ist bei allen beliebt und ist einfach perfekt. Er kann alles und alle lieben ihn. Allerdings ist er etwas unnahbar. Wirkt distanziert. Für mich erschien er mehr wie eine Nebenrolle, auch wenn er sehr oft in diesem Buch vorkommt.
Tucker ist der perfekte Junge den man einfach lieben muss. Er kommt auch mit allen klar und sieht auch gut aus. Allerdings hat er ein paar Macken die ihn nur noch liebenswürdiger erscheinen lässt. Für mich wirkt er zwar am Anfang wie ein kleiner Junge, aber ich hab ihn gleich ins Herz geschlossen.

Die Geschichte geht recht schnell voran und Seite um Seite fiebert man mit. Am Anfang wird alles erklärt, wer die Hauptperson ist und was sie ist. Wie um ihre Familie steht und so weiter. Die ganz normalen Grundinformationen. Allerdings war es nicht so wirklich fesselnd. Interessant ja, aber man konnte es einfach auf die Seite legen.
Erst ab der Mitte fängt es wirklich an Spannend zu werden. Die Geschichte nimmt ihren lauf und man fängt an, dass Buch zu verschlingen. Bevor man es merkt ist man schon am Ende. Das sich Tucker und Clara sich näher kommen, fand ich einfach spitze. Tucker fand ich sowieso von Anfang an am besten.
Das Ende war einfach grandios. Ich verrate jetzt aber lieber nicht, was darin vorkommt.

Die Art wie die Autorin schreibt ist faszinierend. Es hebt sich eigentlich nicht von anderen Jugendbüchern sonderlich ab. Die Geschichte ist wie jede andere. Ein Mädchen kommt auf eine neue Schule und ist unbeliebt. Sie lernt einen Jungen kennen und gleich ist sie Gesprächthema der Schule. Allerdings fesselt die Geschichte einen. Sie ist voller Spannung und die Endet nicht mit dem Ende. Sie geht weiter.

Fazit:

Ein faszinierendes Buch das man einfach lieben muss. Es ist toll geschrieben und man will es einfach nicht mehr aus der Hand legen.
Für alle Engel und Highschool Liebhaber ist dass das richtige Buch für den Urlaub. Ich freu mich schon auf den zweiten Band.

Bewertung:

5/5 Chibis.

Cold Belt Feuerblut - Deborah C.Wınter

Infos zum Buch:

Titel: Cold Belt
Autor: Deborah C.Winter
Band: 1
Seiten: 168
Verlag: tredition Gmbh
Preis: 12,99€

Beschreibung:


 Lilly ist 17 und zieht mit ihren Eltern und ihrem jüngeren Bruder aus New York weg, da ihr Vater in Harts wieder Arbeit gefunden hat. 2027 hat die Erde ihren Dritten Weltkrieg gut überstanden und baut sich wieder eine Wirtschaft auf. Der Krieg fand damals mit den Vampiren statt, die sich öffentlich zu ihrer Rasse bekannten. Da man sie aber jagte wie Tiere, wehrten sie sich und so kam es zu einer weltweiten Krise. Die Menschen schufen die Cold Belts, Sicherheitsreservate, getrennt von den Menschen, so dass beide Rassen in Frieden leben können. Jedoch halten sich nicht alle daran, viele brechen aus, mischen sich unter die Menschen. Und auch Menschen schleichen sich in die Cold Belts, da sie gebissen werden wollen, um ebenso ein Vampir zu werden. Lilly und Caleb freunden sich an, bis er ihr sein Geheimnis anvertraut...

Meine Meinung:


Als ich das Buch in der Hand hatte, dachte ich als erstes, wie komisch ist das denn gebunden. Es ist viel länger als ein normales Buch und etwas gewöhnungsbedürftig. Das Cover ist recht gut gezeichnet. Allerdings finde ich, dass es etwas nicht zur Geschichte passt, da es die Geschichte zu Comichaft macht. Es sieht eher aus wie ein Novel als ein normales Buch und das ist es nicht.

Die Geschichte beginnt recht einfach. Die Hauptperson wird vorgestellt und auch die anderen neben Charaktere. Es wird gezeigt, wie Lilly aus New York nach Harts zieht. Nicht nur, dass sie ins Harts zieht, nein auch gleich neben einen Cold Belt. Wie sie darüber denkt und wie sie sich fühlt wird auch shr gut dargestellt. Auch ihr Schulleben ist etwas anders als sonst. Sie geht mit ihren neuen Freunden auch raus in die Disco und dort trifft sie Caleb. Sie fühlt sich von ihm angezogen und er von ihr. Als sie erfährt, dass er ein Vampir ist, will sie trotz allem mit ihm zusammen sein. Einige Schwierigkeiten kommen ihnen doch in den Weg, doch eins steht fest. Sie will kein Vampir werden…

Anfangs kamen mir die ersten zwanzig Seiten sehr viel vor. Ich dachte, ich bekomme es nie durch. Doch ich hab mich weiter vorgewagt und es hat sich gelohnt. Die Geschichte wird spannender und interessanter. Sie erinnert mich allerdings auch etwas an Twilight. Vor allem ein paar Szenen in diesem Buch. Es ist allerdings nicht so kompiliert dargestellt.

Der Schreibstil ist spannend und flüssig geschrieben. Die Seiten fliegen wären dem lesen einfach davon. Deborah schreibt diese Geschichte mir einer Überzeugung, die einem einfach mit in die Geschichte zieht. Alles kann man sich recht gut vorstellen und gleich ist man mit drinnen. Die Umgebung, die Charaktere, die Cold Belts. Alles einfach sehr gut beschrieben.

Der Charakter Lilly, oder auch Elisabetha, ist ein eher ruhigerer Typ. Sie liest gerne und liebt die klassische Musik. Zuhause fühlt sie sich am wohlsten. In der Schule die sie davor war, hatte sie keine richtigen Freunde die sie beste Freunde nennen könnte. In der neuen Schule fühlt sie aber, dass ihre neuen Freunde ihr sehr wichtig werden. So versucht sie ihnen nicht negativ aufzufallen. Sie ist eine Person, die man nichts anmerken kann und eine die sich den anderen leicht anpassen kann. Sie mochte ich auf eine Art, weil sie mich an eine Person erinnert, die genau diese Probleme auch hat (Naja… fast. Vieles außer das mit den Vampiren).

Caleb ist gut aussehend und hat was Geheimnisvolles an sich, dass andere fasziniert. Wenn man ihn näher kennenlernt, merkt man, dass er ein ganz normaler junger Mann ist wie jeder andere in seinem alter auch. Er will sein Leben leben. Auch er hört gerne klassische Musik und spielt Klavier. Caleb erschien mir recht nett und ich mochte ihn eigentlich. Vorgestellt hatte ich ihn mir aber nicht so wirklich braun. Eher so leicht gebräunt. So, als wäre es die natürliche Sommerbräune.

Fazit:


Ein sehr gutes Buch das man nach den ersten zwanzig Seiten nicht aus der Hand legen kann. Es ist spannend geschrieben und man kann sich alles leicht vorstellen. Man findet sich in der Geschichte schnell zurecht und vor allem nachdem man den ersten Band gelesen hat, will man den zweiten sofort haben. Allerdings finde ich, dass das Cover nicht dazu passt.

Bewertung:


4,5/5 Chibis.

Vielen Dank an Deborah Sempai für dieses Exemplar.



Neuzugänge diese Woche :D

Halli Hallöchen alle miteinander.

Ich bin sooo gut gelaunt ich könnt die ganze Welt abknutschen. Etwas ist es aber schon gesunken, denn ich war grad auf dem Weg zu einer Buchhandlung die normalerweise heute bis 16 Uhr offen hat. Leider haben sie um 14 schon zugemacht, so kann ich Angel Eyes Band 1 erst nach dem Urlaub kaufen °^°
Nun zu meiner guten Laune. Die letzten 3 Tage sind Post eingetroffen und gestern hat mich auch schockiert und ich war soooo happy. Und heute kam mein heiß ersentes Paket von reBuy.de.

Supernatural (weswegen ich eigentlich soo glücklich bin/reBuy.de).

 Sam Winchester (Jared Padalecki) war schon als Jugendlicher derart gruseligen Phänomenen auf der Spur. Aber damit ist jetzt Schluss: Er will Jura studieren, ganz normal und sicher leben. Doch dann taucht sein Bruder Dean (Jensen Ackles) auf, den er schon lange nicht mehr gesehen hat. Und er bringt keine guten Nachrichten mit: Ihr Vater, der seit 22 Jahren gegen das Böse kämpft, ist plötzlich verschwunden. Um ihn aufzuspüren, müssen die Brüder jagen, was ihr Vater jagt... und Sam muss das Leben wieder aufnehmen, von dem er nichts mehr wissen wollte.
Halten Sie sich fest (und lassen sie das Licht an!), wenn Sie die 22 Episoden der ersten Serienstaffel anschauen, die den Zuschauern die Haare zu Berge stehen ließen und die Kritiker in ihren Bann schlugen. Halten Sie den Atem an, wenn sich Sam und Dean auf abgelegenen Wegen und Landstraßen vorarbeiten und jene von ihrem Vater erworbenen geheimen Fähigkeiten einsetzen, die ihnen die Konfrontation mit albtraumhaften Gespensterhorden erlauben. Das ist wirklich nicht von dieser Welt!

Stadt der Finsternis:Die Nacht der Magie - Ilona Andrews(reBuy.de)
 Kate Daniels verdient ihr Geld damit, übersinnliche Phänomene zu bekämpfen. Bewaffnet mit ihrem Schwert Slayer und ihren magischen Fähigkeiten macht sie auf den Straßen Atlantas Jagd auf Vampire und andere finstere Kreaturen. Ihr Leben nimmt jedoch eine unerwartete Wendung, als ihr Freund Greg ermordet wird. Bei der Suche nach dem Täter stößt Kate auf Ungereimtheiten: Neben Gregs Leiche wird ein geköpfter Vampir gefunden, und alles deutet darauf hin, dass bei der Tat nekromantische Magie im Spiel war. Hat womöglich der geheimnisvolle Curran, der Anführer der Gestaltwandler, etwas mit dem Ganzen zu tun?

Eternity - Meg Cabot(gestern)

 Eine Liebe für die Ewigkeit

Meena ist genervt von Vampiren. Vor allem, weil sie einen in ihre umjubelte Soap »Eternity« hineinschreiben soll. Doch es kommt noch schlimmer: Während eines nächtlichen Spaziergangs mit ihrem Hund wird Meena von einem sexy Fremden vor einer Fledermausattacke gerettet. Zu guter Letzt steht plötzlich ein weiterer attraktiver Mann in ihrer Wohnung, der behauptet, Vampirjäger zu sein. Und all das mitten in New York City? Noch nicht einmal Meenas mysteriöse Gabe warnt sie vor dem, was noch auf sie zukommt: Denn wer ist dieser geheimnisvolle Fremde, dessen Charme sie ihre anderen Probleme fast vergessen lässt?

Dunkle Zeichen - Cate Tiernann(Donnerstag)

 Liebe, Gefahr und Magie – die mitreißende Hexensaga geht weiter!

In letzter Minute wird Morgan von Bree und Robbie aus dem brennenden Haus gerettet, doch Cal und seine Mutter sind bereits spurlos verschwunden. Wie hatte Morgan sich nur so in Cal täuschen, wie seine Liebe für echt halten können? Er hatte einzig und allein ihre mächtige Hexenkraft gewollt. Und trotz alledem vermisst Morgan ihn. Doch als sie schwarze Magie in ihrer Nähe spürt, fürchtet sie Cals Rückkehr. Hunter geht den dunklen Zeichen nach, und was er dabei entdeckt, wirft Morgans Weltbild völlig aus der Bahn …

Unearthly: Dunkle Flammen - Cynthia Hand(gestern

 Die Erde steht still, wenn Engel lieben. «Am Anfang ist da ein Junge, mitten im Wald. So alt wie ich, um die sechzehn, siebzehn. Dabei sehe ich ihn nur von hinten. Ein orangefarbenes Licht erhellt den Himmel. Die Luft ist voller Rauch. Als ich auf ihn zugehe, knackt ein Ast unter meinen Füßen. Er hört mich, wendet sich langsam um. In einer Sekunde werde ich sein Gesicht sehen. Genau da verschwimmt die Vision. Ich blinzele, und er ist weg.» Clara ist anders als all die anderen Mädchen auf der Highschool: Ihre Mutter gehört zu den Nephilim. Auch in Claras Venen fließt Engelsblut. Mit übernatürlichen Kräften ausgestattet, wird sie selbst zu einem Schutzengel werden. Vorausgesetzt, sie besteht ihre Bewährungsprobe. Doch die ist schwieriger als erwartet: Clara muss sich entscheiden – zwischen Himmel und Hölle,zwischen Christian und Tucker ...



Morgen Abend wird dann losgefahren. Ich fahre mit meiner Familie in die Türkei für 5 Wochen. Seit gestern habe ich deswegen ja auch ein Gewinnspiel am laufen. 

Ich wünsche euch allen noch erholsame Ferien und ab und zu hört ihr dann was von mir ;) (wenn ich neue rezis veröffentlichen will)

Kleines Sommer-Gewinnspiel.

Halli Hallöchen :)

Wie es da oben steht, habe ich vor ein kleines Gewinnspiel zu veranstalten. Ich gehe ja für 5 Wochen in die Türkei und da habe ich vor viele Kleinigkeiten zu kaufen oder einfach sammeln (von jedem etwas) und als Gewinn zu verlosen. Sind ( je nach dem was ich finde) Kleinigkeiten. Was genau ich da finde weiß ich allerdings auch noch nicht. Also ist es für euch und für mich eine Überraschung.
Das Bild habe ich selber geschossen ;)
  

Zu Gewinnen:

Eine Überraschung. Es sind Kleinigkeiten wie ein Armbänder oder so was. Vielleicht auch Muscheln. 
Es gibt 3x mal ein Überraschungspaket (oder so was). Dazu ein Twilight Lesezeichen was ich hier noch so übrig habe. (Jedes der Preise kann unterschiedlich sein und je nach Platz kleiner)
Es gibt zudem, wenn viele mitmachen, noch ein Trostpreis. Darin sind 3 Twilight Lesezeichen enthalten.  

Schon einmal vorweg. Ich will nichts mit Losen machen oder so.

Was ihr dafür tun müsst:

  1. Seit Leser oder werdet Leser auf meinem Blog und auf meinen anderen ( den ich mit meiner Mami führe):http://wonderworldofbeautiy.blogspot.de/
  2. Schreibt was ihr so in den Ferien vor habt oder was für euch der perfekte Sommer ist.
Das wars auch schon so. Ich würde mich aber über Werbung immer sehr freuen. Ihr könnt den Banner dafür dann verwenden. (falls ihr macht bitte Link mit schicken).

Ihr müsst 18 sein oder die Einverständnis der Eltern haben.  

Das Gewinnspiel geht von:

Heute (3.August)- Freitag den 7.09.2012

Ich freue mich über jeden Teilnehmer und wünsche allen viel Glück und Spaß. Natürlich allen noch einen schönen Sommer ;)

Teilnehmer:

  1. Chrisy
  2. Mellrose 
  3. Dramas Lesetips 
  4. Lichterzählerin
  5. my.written.heartbeat 
  6. Monika 
  7.  Claudia


Der Kuss des Blutes - Alexandra Ivy

http://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila/352_35434_99388_xxl.jpgInfos zum Buch:

Titel: Der Kuss des Blutes
Orginaltitel: Embrace the Darkness
Autor: Alexandra Ivy
Reihe: Guardians of Eternity
Band: 2
Seiten: 464
Preis: 8,95€

Beschreibung:

Prickelnde Mystery

Ein dunkler Fluch macht die Halbdämonin Shay zur Sklavin. Zähneknirschend muss sie es über sich ergehen lassen, an den Meistbietenden versteigert zu werden. Der glückliche Käufer: Viper, das Oberhaupt eines jahrhundertealten Vampir-Clans. Doch jemand – etwas – folgt Shay, als sie mit ihrem neuen Herrn den Sklavenmarkt verlässt. Etwas Böses, das nicht bereit ist, sie kampflos ziehen zu lassen. Denn Shays Blut birgt besondere Kräfte …

Meine Meinung:

Ich weiß nicht was mit mir los war. Vielleicht lag es am Buch aber ich konnte nicht so schnell wie sonst lesen. Den ersten Band hatte ich verschlungen. Diesen eher Stück für Stück.

Das Cover ist nicht schlecht und lockt einen an. Die Lippen finde ich vor allem sehr schön. Man merkt, dass es ein Vampir Roman ist.

Was ich gut fand an diesem Buch war der Schreibstil. Der Schreibstil war recht flüssig und man konnte ihn gut lesen. Ohne Probleme konnte man sich die Personen gut vorstellen und auch die Umgebung. 

In dem Buch geht es um die Halbdämonin Shay auf der ein dunkler Fluch lastet. Sie ist an einen Sklavenhändler gebunden und wenn er stirbt, stirbt sie mit. Auch, wenn die Versuchung sehr groß ist, dem Troll den Hals umzudrehen. Als sie verkauft wird durchfährt sie der Schock. Sie sieht in Augen die ihr bekannt vorkommen. Viper ist ein Vampir Oberhaupt und sie hat ihn mal das Leben gerettet. Er müsste in ihrer Schuld stehen und nicht sie als Sklavin bei sich Zuhause halten.
Als allerdings jemand dunkles Shay verfolgt, steht Viper ihr zu Seite und sie merkt, dass er doch nicht so ein übler Kerl ist, wie gedacht...

Die Geschichte an sich war auch nicht wirklich uninteressant. Bei diesem Buch war mir sowieso schon klar, was passieren wird. Vielleicht war auch das Problem das, dass man genau wusste was passieren wird. Es hat etwas an Spannung gefehlt und wirklich tiefgründig war es auch nicht. Man hat die Personen nicht wirklich verstehen können, auch wenn die Autorin bemüht war, die Charakteren ein Leben einzuflösen.
Die Charaktere waren etwas ungenau und ich hätte mir mehr von ihnen erhofft. Man hätte mehr die Vergangenheit mit einbeziehen können oder wenigstens etwas ernstes.

Shay ist der einzige noch bekannte Sharlott Dämonin. Dazu ist sie noch ein Mischling. Ihr Blut ist etwas besonderes und deswegen schwebt sie auch in Gefahr. Sie versucht oft stark zu erscheinen scheitert ab und zu aber. Sie will ihren Weg gehen, den sie für richtig erachtet und sich nichts vorschreiben lassen.

Viper ist ein Oberhaupt eines Clanes. Alle fürchten sich, da er nicht gerade ein geselliger Typ ist. Auch er ist starrsinig und muss seinen Weg gehen. An Shay allerdings verzweifelt er und weiß auch nicht recht, was er mit ihr Anfangen soll.

Fazit:

Dieses Buch war nicht schlecht zu lesen. Wirklich ein knüller was man unbedingt lesen muss ist es leider nicht. Dieses Buch ist etwas für zwischen durch aber auch nicht was für jeden. Die, die Vampir Bücher lieben, sind hier nicht falsch.

Bewertung:


3/5 Chibis

Powered by Blogger.