Oh nein! Das arme Tier!

Halli hallöchen alle zusammen,

gerade kam meine Mutter und mein Vater und haben mir erzählt, dass auf der Straße ein Reh angefahren wurde und das auf der Straße sitzt und auf seinen Tot wartet. Mir kommen die tränen, wenn ich es mir so vorstelle. Anscheinend kann es nicht mehr aufstehen und schaut einfach hin und her. Was es wohl für Angstzustände hat!

Jetzt meine Frage zu euch. Wie steht ihr in Zusammenhang mit Tieren? Habt ihr selber welche? Was haltet ihr von so was und allgemein von Fahrerflucht?
Und jetzt das ganz große Thema. Seit ihr Vegetarier oder des gleichen? Was haltet ihr von Tierquälerei?
Ich bin schon auf eure Antworten gespannt... Mir tut das arme Tier richtig Leid >< Wahrscheinlich wird es jetzt von der Polizei erschossen (laut meiner Ma)... ich hoffe mal nicht...


18 Kommentare:

  1. Das arme Reh o.O Oh nein :( Ich mag auch keine Fahrerflucht, also solang das Reh noch lebt geht ja mal gar nicht einfach zu fahren und wenns tot ist muss man doch bescheid sagen, sowas kann man doch nicht da liegen lassen!
    Ich hab selber eine Katze, und ich find Haustiere toll, egal ob Hund oder Katze (gut Fische sind nicht so mein ding... :D ) Mäuse wollte ich immer ging aber wegen meine Allergie gegen das Zeug in dem Käfig nicht :D

    Als Vegetarier würde ich mich nicht bezeichnen, aber ich ess echt nicht viel Fleisch. Mal ab und zu ein Würstchen beim Grillen, ein Schnitzel wenn meine Mutter die ganz dünn macht oder einen Burger ;) Aber ansonsten muss Fleisch echt nicht sein :D
    Die Tiere tun mir auch leid, vor allem auch Meerestiere, weil das Ökosystem Meer so schnell zerstört wird und viele Tierarten drunter leiden müssen :(
    Ich bin allerdings eher noch jemand, der sich so allgemein für die Umwelt einsetzt als für bestimmte Tierarten... Find ich aber auch immer toll :)

    Liebste Grüße ;)
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Letzter Zeit bin ich auch eher so ein Umwelttyp. Ich kann es nicht verstehen, wie die Menschen sich das antun können. Sie zerstören sehr viel und merken es nicht einmal!
      Vegetarier war ich mal :) Kann ich verstehen mit dem Fleisch .... versuch ich auch ab und zu *aufmeinfleischruntersieh* natürlich hab ich auch schwache Momente :D

      Löschen
  2. Na aber solang zumindest deine Eltern die Polizei gerufen haben...oder vorher schon wer anders.
    Man kann immer ein Reh anfahren, das passiert gerade in der dunkleren Jahreszeit immer mal wieder. Mir ist es zum Glück noch nie passiert. Aber ich finde man sollte dann auf jeden Fall anhalten und was unternehmen.

    Ich habe 3 Wüstenrennmäuse.
    Esse normal, auch Fleisch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wie niedlich >< ich wollte auch mal Mäuse, aber meine Ma findet die eckelhaft... komisch... die sind doch niedlich :D

      Meine Eltern haben sie gerufen denke ich mal (meinten sie glaube ich) okay, es ist dunkel aber wie gesagt, man kann anhalten und nachsehen und dann die Polizei rufen oder so...

      Löschen
    2. Meine Mutter mag die auch nicht. Hab den Vorteil allein zu wohnen

      Löschen
    3. Wie cool *O* wie alt bist du denn ? :3

      Löschen
  3. Hey, sind ja interessante Fragen.

    Nur um mal kurz zu dem Reh zu kommen. Es ist immer traurig, wenn sowas passiert. Die Polizei wird es nicht erschießen. Die haben gar nicht die Befugnis dazu. Da wird der Ortsansässige Jäger gerufen, der entscheidet, was mit dem Tier gemacht wird. Aber sehr wahrscheinlich läufts auf den Tod hinaus. Schade, aber so ist das nun mal.

    Jetzt zu deinen Fragen .... ich liebe Tiere. Und ja, wir haben auch welche. Da wären zum einen unsere Stallhasen. Und bevor die Frage aufkommt, ja, die sind zum Essen.
    Dann haben wir noch einen Kanarienvogel, zwei Kaninchen und ein "Gast"-meerschwein.
    Und seit einer Woche auch wieder einen kleinen Hund. Wie man sieht, ich liebe Tiere. Und was die Tierquälerei angeht, sowas finde ich ganz furchtbar. Sowas sollte man dann echt den Leuten ebenso antun, die die armen Tiere so leiden lassen.
    Fahrerflucht an sich find ich ebenso mies. Man sollte wenigstens dazu stehen, dass es passiert ist und nicht einfach abhauen.
    Und nun zur letzten Frage. Nein, ich bin weder Vegetarier, noch verzichte ich auf irgendwelche tierischen Produkte. Man muss sich nur immer darüber klar sein, wo die Sachen her kommen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schöne antworten (oder wie man das sagt)
      Ich könnte irgendwie keinen kaninchen essen ö.ö ich liebe diese kleinen Dinger einfach ><
      mit tierquälerrei bin ich deiner meinung :)

      Löschen
    2. Naja, die Hasen werden ja deswegen gehalten. Ich bin damit aufgewachsen, also geht das schon. Nur schlachten könnte ich nie selber o.O

      Löschen
    3. Stimmt auch wieder....wenn man damit aufgewachsen ist, erscheint es einem ganz normal :)

      Löschen
  4. Also mir ist mal ein Fuchs ins Auto gelaufen in der Nacht. So schnell kann man gar nicht reagieren wie das passiert. Die Stoßstange hatte nen total Schaden.
    Und ja Fahrerflucht ist mies und feige, man MUSS sowas dem Förster melden, allein schon wegen der Versicherung. Solche Sachen passieren nun mal, ist zwar nicht schön, aber das Reh wird mit Sicherheit erschossen, weil ich glaub nicht das irgendjemand die Tierarztkosten übernehmen würde.

    Also ich hatte schon als Kind immer Haustiere, Hasen, Meerschweinchen, Fische Vögel, Rennmäuse.
    Aktuell haben wir einen kleinen Welpen und ich Liebe meine süße kleine Jack Russelmaus :-). Tierquälerei finde ich total abstoßend und ekelhaft. Ich geh auch nicht gern in Zoo oder Zirkus, weil ich finde, dass gerade so große Tiere wie Löwen, Elefanten, Bären.... in die freie Wildbahn gehören, die brauchen ihren Platz zum Leben.
    Hmm Vegetarier bin ich nicht. Ich brauch zwar nicht täglich Fleisch oder Wurst, aber an und an mal muss das schon sein. Wir haben einen Metzger in der Nachbarschaft und da weiß ich genau woher das Fleisch kommt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich selber war richtig vernarrt in Zoos. Alles erschien mir so glänzend und wunderschön. Wenn ich jetzt rein gehe, denke ich nur, wie klein alles wirkt... und die armen tiere natürlich.
      Ich war noch nie in einem Zirkus und hab auch kein Interesse, da ich Angst vor Clowns habe... klingt lustig aber ich bekomme am Abend immer Albträume, wenn ich einen Film mit einen Clown sehe.

      Löschen
  5. Das arme Tier :( Viele Landstraßen sind nicht beleuchtet - wenn dann mal ein Tier auf die Straße läuft sieht man es zu spät und die beste Bremse bringt nichts. Aber, noch schlimmer wäre es einen Hund oder Katze anzufahren, denn, die Tiere haben Besitzer die um sie trauern werden. Zum Glück ist mir noch nie ein Tier vor's Auto gerannt.
    Fahrerflucht wird zum Glück bestraft, sonst würde das bestimmt viel öfter vorkommen, aber gut ist daran nichts. Zu seinen Fehlern sollte jeder stehen und in dem Fall wäre der Fahrer nicht einmal Schuld, weil jeder mal das Pech haben kann dass ein Tier vor das Auto rennt.

    Ich hatte schon immer Tiere. Vögel, Katzen, Meerschweinchen, Kaninchen, Hamster, Rennmäuse und gepflegt habe ich vor Jahren mal: Ziegen und Pferde. Leider habe ich eine Tierhaarallergie entwickelt und kann nicht mehr lange in der Nähe von Tieren sein ohne dass mir die Augen tränen, alles juckt usw. Sehr schade :( Aber eine Katze läuft hier trotzdem im Haus rum^^

    Gegessen wird das was auf den Tisch kommt =D Also, ich esse auch Fleisch und finde das überhaupt nicht schlimm. Was ich nicht leiden kann ist die Haltung die unter aller Sau ist. Leider kann man das nicht von heut' auf morgen verhindern. Man muss das mal so sehen: Wenn Familie abc kaum Geld hat und jeden Cent sparen muss, dann bleibt denen leider nichts übrig als sich den Produkten zuzuwenden die günstig sind und das sind nun einmal die Unternehmen die ihre Hühner etc. in engen Käfigen halten. So und nun sind wir an den Punkt wo das Unternehmen sagt: Die Nachfrage ist da, deshalb wird das auch produziert - ein Teufelskreis.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie wahr... ich fände es wirklich besser (und ich denke, sehr viele Stimmen mir da zu) dass so etwas nicht geben würde, wenn die teuren Dinge wie Eier von Hühnern die nicht in engen Käfigen sind, nur ein paar cent teurer wäre und nicht zu viel, dann würden es mehr kaufen.

      Löschen
  6. Ich habe 2 Ratten, bin aber nicht wirklich ein typischer "Tier-Mensch". Ehrlich gesagt, habe ich sogar vor 99% der Tiere (ausgenommen Ratten und Katzen und Kühen und Schweinen) Angst. Mich gruselt es, dass ich diese Lebewesen nicht einschätzen kann und nicht klar gesagt bekomme, was sie von mir denken. Außerdem habe ich eine absolute Hundephobie und fange schon an zu weinen, wenn ein Hund auf mich zu kommt. Kein Scherz!

    Um das Reh tut es mir furchtbar leid, leider lässt sich soetwas aber nicht vermeiden. Seitdem wir Straßen in den natürlichen Lebensraum der Tiere gebaut haben, passiert soetwas ständig. Die einzige Möglichkeit soetwas zu vermeiden, wäre, die Straßen aus Wäldern und wenig besiedelten Gebieten wegzunehmen. Und wer will das schon? Zudem würde es dann wieder (vermutlich!) zu einer Überporpulation dieser Tiere führen und das möchten die Menschen natürlich tunlichst vermeiden.

    Zum Vegetarier sein: Ja, ich bin Vegetarier und ernähre mich zu großen Teilen auch Vegan. Grund hierfür sind zum einen, das ich kein Fleisch mag. Es schmecht mir nicht und ich möchte es nicht essen. Zum anderen finde ich die Klassefizierung vom Menschen zum "höchsten aller Lebewesen" krank- ebenso wie das Recht, alles essen zu dürfen, was mir vor die Linse kommt. KEIN Lebewesen mit einem Bewusstsein (Pflanzen haben kein Bewusstsein), sollten solche Schmerzen erleben und getötet, sowie gegessen werden. Ich möchte selber nicht gegessen werden, also esse ich auch keine anderen Lebewesen. Fertig.

    Ich weiß, viele sagen "Vegetarier spinnen, die essen ja auch Pflanzen", aber Pflanzen können nicht denken, noch WISSEN sie, dass sie existieren. Sie handeln (soweit man das handeln nennen kann) aus Impulsen.

    Ich möchte keinen hier einreden Vegetarier zu werden, für mich ist es nur der richtige Weg :-). Und ich denke, irgendwann werde ich gänzlich aufhören mich von tierischen Produkten zu ernähren. Denn eine Kuh vor 200 Jahren ist keine Kuh von heute. Die Tiere wären gequält und zu eng gehalten. Das darf so nicht sein. Und selbst die Bio-Hersteller töten die Tiere so sanft wie möglich. Aber sie töten! Und darum gehts. Und töten kann nicht artgerecht sein.

    Gruß
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war mal vegetarier aber meine Mutter hat mich gezwungen wieder fleisch zu essen :/ ich wusste überhaupt nicht, dass viele sich so einschätzen wie Menschen sind ganz oben und so... Das sind sie nicht! Alles essen tun sie ja auch nicht :) zum beispiell keine scheiße oder Menschen :P
      Ich bin mit den Tieren deiner Meinung :D Deswegen war ich Vegetarier geworden. Zum Glück aber Fruitianer oder wie man das schreibt. Die sind wirklich furchtbar! (sorry falls es jemand ist und ich dich damit angreife ><)

      Löschen
    2. Sie essen es nicht, weil sie erzogen worden sind, es nicht zu essen. Würden sie es nicht wissen, würden sie es auch essen. Ebenso wie Hunde, Katzen, etc. Siehe den Begriff "Karnismus". Und es stimmt wirklich, das sich sehr viele als höchstes Tier sehen. WIR sehen uns als höchstes Tier.
      Meine Mutter war auch immer dagegen, dass ich Vegetarier bin, aber ich bin es halt. Und ich lasse mich nicht zwingen, etwas zu essen, dass ich nicht essen will. Fertig.
      Fruitaner haben auch ihre Meinung, die ich nicht anfechten will. Viele finden auch Vegetarier furchtbar.

      Löschen
  7. Ich hab selber zwei Hausiere und würde am Boden zersört sein,wenn beiden was zustoßen würde ._.

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.